• Kleßheimer Allee 56, 5020 Salzburg
  • andrea@mittenimherz.at
  • +43(0)680 333 8663
  • PNF - propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation
  • PNF - propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation
  • Traktion des Hüftgelenkes
  • Traktion des Hüftgelenkes
  • PNF - propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation
  • Mobilisation ACG - Akromioclavicularglenk; Schlüsselbein-Schulter
  • Behandlung Tennisellbogen nach Mulligan
  • Kinesiologisches Taping
  • Manuelle Therapie Atlas (1. Halswirbel) nach Mulligan
  • Craniosacrale Therapie Unterkiefer
  • Craniosacrale Therapie Unterkiefer
  • Anatomie veranschaulicht
  • klassische Heilmassage
  • Manuelle Triggerpunkttherapie
  • Manuelle Triggerpunkttherapie
  • Manuelle Triggerpunkttherapie
  • Manuelle Triggerpunkttherapie
  • Manuelle Triggerpunkttherapie
  • Manuelle Triggerpunkttherapie
  • Manuelle Triggerpunkttherapie
  • sa
  • sa
  • sa
  • sa
  • sa

Praxis für Physio- und CranioSacral Therapie

Für ein offenes Herz, einen klaren Geist und einen freien Körper

Über Mich

Der Weg liegt nicht im Himmel. Der Weg liegt im Herz.
"Buddha"

1969 geboren in Melk
Aufgewachsen im Waldviertel (Niederösterreich, Pöggstall)
1987 Matura am Stiftsgymnasium Melk
1988 Aufenthalt in Stockholm, Schweden. Aupair Mädchen, Studium der schwedischen Sprache, sowie bestanden Aufnahmeprüfung an der Universität Upsala für die Ausbildung in Physiotherapie
1992 Diplom Physiotherapie an der Akademie für Physiotherapie am AKH Wien
1992 – 1994 Als Physiotherapeutin im Paracelsus Kurhaus ( Salzburg ), Pensionistenwohnheim Nonntal sowie freiberuflich in der Praxis der Gaisbergstr. 1, 5020 Salzburg
1995 – 2010 Aufenthalt in Johannesburg, Südafrika, Eheschliessung, 3 Kinder, diverse Zusatzausbildungen, Bürotätigkeiten, sowie Teilzeit Physiotherapie
2010 – dato Übersiedlung nach Salzburg und wieder als FREIBERUFLICHE PHYSIOTHERAPEUTIN tätig

Chat@2x

Mitglied bei

Physio Austria
Physio Austria Freiberufliche
Upleger Institut Österreich
HPCSA
(Health Professional Council of South Africa)

Infinity-Loop@2x

Qualifikationen

Diplomierte Physiotherapeutin
Bed ECD
( Bachelor of Education,
Early Childhood Development )


Retina-Ready

Zusatzausbildung

CranioSacral Therapie i.A.
Mulligan
Manuelle Triggerpunkt-Therapie
Nordic Walking Basic Instructor


Chat@2x

Kurse

A+ Certification
I-Net+ Certification
Bookkeeping Diploma
Galileo Computer Reservation



Zitate

  • Die Heilung für den Schmerz liegt im Schmerz. Gutes und Schlechtes sind gemischt. Wenn Du nicht beides kennst, bist Du keiner von uns.

    Rumi

  • Der Weg zur Mitte führt durch das Verlassen: bin ich willens aufzugeben was ich habe um zu werden was ich noch nicht bin?

    C.M. Richards, "Centering"

  • Das Weiche überlebt das Harte. Wer Du bist, bedeutet deinem Kind mehr, als was Du ihm beibringst. Wenn Dein Herz sich verhärtet Und Du im Mund den starken Geschmack Bitterer Worte schmeckst, Tritt zurück. Lass Deinen Geist in Dein weiches Herz gehen. Atme Freundlichkeit und verharre schweigend.

    Aus dem Tao of Motherhood

  • Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.

    Martin Luther

  • Stirb während du am Leben bist und sei ganz und gar Tod. Dann tue, was immer dir beliebt: Es wird gut sein.

    Bunan,1603-1676

  • Zwischen Sprechen und Präsenz gibt es einen Weg, wo Information fließt. Er verschließt sich während ständigen Sprechens, er öffnet sich in der Stille.

    Jallal al´Din Rumi, 1207-1273

Meine Leistungen

Als natürliches Heilverfahren nutzt Physiotherapie
  • passive, durch äußere Kräfte, z.B. den Physiotherapeuten geführte Bewegung und
  • aktive, selbständig ausgeführte Bewegung des Menschen zur Gesunderhaltung bzw. zur Wiederherstellung und Rehabilitation von Funktionsstörungen des Bewegungssystems. Damit ist die Physiotherapie eine Alternative oder sinnvolle Ergänzung zur medikamentösen und operativen Therapie.

Mit ihr wird der Mensch in seinem gesamten körperlichen, energetischen und emotionalen Sein behandelt und die Entspannung des CranioSacralen Systems gefördert.

Die Kosten für CranioSacral Therapie werden nach Zeit berechnet
  • 60 Minuten / 60 Euro
  • 90 Minuten / 90 Euro

Behandlungskonzept und Ziel der Viszerale Therapie:
Anamnese - Befund - Sektorenbehandlung - Läsionskette

Das integrative manuelle Behandlungskonzept der Viszeralen Therapie findet seine Grundlage in einer fundierten Anamnese des Patienten, diese wird durch einen Befund verifiziert und hat sein Ziel die Läsionskette zu behandeln. Diese besteht aus zusammenhängenden Sektoren und werden mittels eines gezielten Behandlungsablaufs auf der Basis von anatomischen,topographischen,physiologisch/funktionellen, sympathischen und parasympathischen Zusammenhängen behandelt.

Ziel der Viszeralen Therapie:

Erweiterung der Fähigkeiten als Physiotherapeut oder Arzt, Störungen des Bewegungsapparates mittels des Organsystems zu behandeln – deren Zusammenhänge zu entdecken und zu verstehen.

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Sonderform der klassischen Massage. Das Ziel ist es, den Lymphabfluss zu fördern.

können von der Krankenkasse bewilligt werden.

Das Moor gibt die gespeicherte thermische Energie sehr langsam und schonend und dabei über einen sehr langen Zeitraum gleichmäßig an die zu behandelnden Körperregionen ab. Die Wärme dringt sehr tief ein und erreicht Gewebeschichten, die von anderen Wärmeträgern nicht mehr erreicht werden. Es kommt zur Überwärmung der betroffenen Regionen, das Gewebe wird entspannt, Stoffwechselprozesse werden angeregt und Schmerzen werden schnell und nachhaltig gelindert. Die betroffene Region wird entlastet. Das führt zu verblüffenden Erfolgen bei der Behandlung verschiedenster chronischer Beschwerden.

Wird verwendet für:
  • Schmerzlinderung
  • Verbesserung von gestörter Muskel- und Gelenkfunktion
  • Verbesserung der Durchblutung und Trophik des Gewebes

Schamanische Arbeiten nach dem Core Schamanismus von Michael Harner, dialogische Begleitung, Buchempfehlungen, Einsatz von ätherischen Ölen (Young Living), Auspendeln von Nahrungsmittelunverträglichkeiten.





Häufig gestellte Fragen
Physiotherapie ist die gezielte Behandlung gestörter physiologischer Funktionen des menschlichen Bewegungssystems. Physiotherapie nutzt physiologische Anpassungsmechanismen im Körper um Wirkung zu erzielen.
Als natürliches Heilverfahren nutzt Physiotherapie
  • passive, durch äußere Kräfte, z.B. den Physiotherapeuten geführte Bewegung und
  • aktive, selbständig ausgeführte Bewegung des Menschen zur Gesunderhaltung bzw. zur Wiederherstellung und Rehabilitation von Funktionsstörungen des Bewegungssystems. Damit ist die Physiotherapie eine Alternative oder sinnvolle Ergänzung zur medikamentösen und operativen Therapie.

  • Die dreijährige Ausbildung zum Physiotherapeuten ist gesetzlich geregelt und die Berufsbezeichnung geschützt.

    Physiotherapie wirkt als Therapie immer über einen ganzheitlichen Ansatz. Auf der Grundlage der ärztlichen Diagnose werden Therapieziele zur Erhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung von Funktionsstörungen und Leistungsfähigkeit des Gesamtorganismus angestrebt.

    Physiotherapeutische Befundung:
    Am Beginn einer jeden Physiotherapeutischen Behandlung steht eine ausführliche physiotherapeutische Befunderhebung durch die/den Physiotherapeutin/en, wo alle Strukturen, die mit einem Problem zusammenhängen können genau getestet und befundet werden. Dies bildet die Grundlage für die Erstellung eines genauen Therapieplans. Ein Wiederbefund nach und vor jeder Therapie lässt die Therapie entsprechend individuell anpassen und abändern.
    Als übergeordnetes Ziel sollen die Patienten jedes Lebensalters durch die Therapie Fähigkeiten erlangen, die sie in ihrer persönlichen Lebenssituation für die Bewältigung von Alltag, Beruf und Freizeit benötigen.
    Anwendungsgebiete nach medizinischen Fachbereichen:
    Physiotherapie bei Unfallchirurgie und Orthopädie:

    Nachbehandlung bei:
  • Frakturen
  • Umstellungsoperationen (Osteotomie)
  • Gelenkersatz durch Kunstgelenke (Endoprothesen)
  • Gelenkoperationen (z.B. Arthroskopie)
  • Bänder- Sehnen- und Muskelrisse
  • Entzündliche Gelenkerkrankungen (z.B. Rheuma)
  • Gelenkverschleiß (Arthrose)
  • und vieles mehr

  • Physiotherapie auf dem Gebiet der Neurologie:
  • Kinder mit cerebralen Schädigungen
  • Klein- und Schulkinder mit Haltungsschwächen und Wirbelsäulenverkrümmungen (Skoliosen)

  • Physiotherapie bei Erkrankungen der inneren Organe:
  • Erkrankungen der Atmungsorgane (z.B. Asthma, Mukoviszidose, nach operativen Thoraxeingriffen)
  • Herz- Kreislauf- und Gefäßerkrankungen (z.B. arterielle und venöse Gefäßerkrankungen, Lymphödem)
  • Erkrankungen der Nieren, Harn- und Geschlechtsorgane (z.B. Harninkontinenz).

  • Physiotherapie auf dem Gebiet der Gynäkologie:
  • Schwangerschaftsgymnastik
  • Inkontinenzprobleme
  • Ich bin als Wahlphysiotherapeutin für Sie tätig. Das bedeutet, dass Sie von mir am Ende der Behandlungen eine Rechnung gestellt bekommen.

    Nachdem Sie diese beglichen haben, können Sie bei Ihrer Krankenkasse um Rückvergütung ansuchen.
    Derzeit werden 79% der Kassentarife rückvergütet. Eine Auflistung der derzeit gültigen Tarife der SGKK erhalten Sie bei der ersten Behandlung.

    Tarife anderer Kassen bitte selbständig anfordern.
  • Honorarnote
  • Zahlungsbeleg
  • Vollständig ausgefüllter und unterschriebener Verordnungsschein (Original)
  • Den von der Kasse bewilligten Verordnungsschein
  • Angabe Ihrer Bankverbindung

  • Termine die nicht mind. 24Stunden vorher abgesagt wurden, werden in Rechnung gestellt!
    Die Upledger CranioSacral Therapie® ist eine ganzheitliche und systemorientierte Methode. Mit ihr wird der Mensch in seinem gesamten körperlichen, energetischen und emotionalen Sein behandelt und die Entspannung des CranioSacralen Systems gefördert.

    Das CranioSacrale System umfasst:
  • Schädel (cranium), Wirbelsäule und Kreuzbein (sacrum)
  • Rückenmarks- und Hirnhäute
  • Rückenmarks- und Hirnflüssigkeit (liquor)
  • Alle Strukturen, die der Liquorproduktion und – resorption dienen.

  • Es umgibt das Zentralnervensystem schützend und nährend. Das CranioSacrale System steht in Wechselwirkung mit allen Strukturen und Regulationskreisläufen des Körpers. Dazu zählen unter anderem Nerven- und Hormonsystem, Gefäß- und Lymphsystem, Atmung und Bewegungsapparat.
    Am bekleideten Körper mit achtsamer Berührung. Der sorgsame Kontakt schafft ein Umfeld, in dem sich der behandelte Mensch in seiner Gesamtheit wahrgenommen fühlen kann. Diese sichere und geborgene Atmosphäre erleichtert die Entspannung. Während des gesamten Prozesses können Emotionen oder Erinnerungen an die Oberfläche kommen, die wertschätzend begleitet und bestmöglich integriert werden.
    Ist die Entspannung aller Körpergewebe, insbesondere des CranioSacralen Systems. Sie unterstützt Selbstheilung, Gesundheit und Wohlbefinden in jedem Lebensalter. Sie hat einen hohen Stellenwert in der Gesundheitsvorsorge und unterstützenden Einfluss in beispielsweise folgenden Bereichen:

  • Nacken – und Rückenbeschwerden, Gelenks- und Muskelschmerzen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Wiederkehrende Infekte und Autoimmunerkrankungen
  • Kieferorthopädische Probleme
  • Überlastung, Erschöpfung, Burnout, psychosomatische Erkrankungen
  • Kinderwunsch und Schwangerschaftsbegleitung
  • Stillprobleme, Koliken, Schreibabys
  • Konzentrations- und Lernschwierigkeiten, Entwicklungsverzögerungen
  • Wir leben solange unsere inneren Organe funktionieren.
    Wir können uns bewegen solange die Knochen, Bänder und Muskeln gut funktionieren.

    Die Viszerale Therapie ist das Zusammenführen vom Bewegungsapparat mit dem Organsystem. Unsere Organe sind am Bewegungsapparat befestigt und bekommen so ihren Halt und ihren Platz im Körper. Sie haben daher eine starke Verbindung zu Wirbelsäule, Becken, Rippen, Schultergürtel,Knochen, Muskeln und Faszien.

    Aus vielen Gründen kann es zu Dysfunktionen der Organe kommen: Infektionen, Operationen, Fehlernährung, schlechte Haltung, Skoliosen oder emotionale Belastungen. Die Konsequenz daraus ist, dass die belasteten Organe Spannungen aufbauen und in der Folge auf den Bewegungsapparat übertragen. Beispielsweise kann Verstopfung oder Blasenentzündung zu Beschwerden am Hüftgelenk oder an der Lendenwirbelsäule führen (Schmerzen, Bandscheibenprobleme, Gleitwirbel,...).
    Hier findest du meine Leseliste

    Neuigkeiten, interessantes und uvm.

    Kontakt

    Kontaktieren Sie mich für Feedback, Fragen oder Terminvereinbarungen.

    Telefon: 0680 333 8663
    Anfahrt von A1 Richtung Villach
    Abfahrt Klessheim:

    Links halten, folgen sie den Schildern Gewerbegebiet/Siezenheim/Kleßheim-Süd/Einkaufszentrum/Stadion BUS
    Nach 98 m beim Kreisverkehr die 3. Ausfahrt auf die Europastrasse nehmen.
    Nach 280m beim Kreisverkehr die 3. Ausfahrt nehmen.
    Nach 300m links halten auf der Europastrasse
    Nach 350m beim Kreisverkehr die 1. Ausfahrt nehmen auf die Peter-Pfenninger-Straße
    Nach 600 m links in die Kleßheimer Allee abbiegen
    Nach 400 m befindet sich die Praxis auf der linken Seite, Kleßheimer Allee 56
    Parkplätze sind vorhanden.

    Anfahrt vom Stadtzentrum
    vom Landeskrankenhaus

    Richtung Norden auf der Aiglhofstr. fahren zur Radetzkystr.
    Nach 90m links in die Inssbrucker Bundesstr./B1 abbiegen.
    Nach 650m beim Kreisverkehr die 1.Aufahrt nehmen auf die Kleßheimer Allee.
    Nach 950m sind Sie am Ziel, die Praxis befindet sich auf der re Seite.
    Parkplätze sind vorhanden.

    Mitten im Herz

    Terminvergabe ausschliesslich nach telefonischer Vereinbarung. Am besten von Mo-Fr zwischen 13 und 18 Uhr. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass ich während der Behandlungszeiten nicht zum Telefon gehen kann. In diesem Fall bitte eine Nachricht sowie Ihre Telefonnummer hinterlassen und ich rufe Sie so bald wie möglich zurück.

    Bitte vereinbarte Termine mind. 24 Stunden vorher absagen, da es sonst unmöglich ist Ihren Termin neu zu besetzen und dieser in Rechnung gestellt werden muss.

    Kontaktformular